Kontakt Icon Sitemap Icon Drucker Icon
Get Adobe Flash player
zurück
1 / 2
vor

Geölter Holzfußboden: Wie pflege ich ihn richtig?

Unter richtiger Pflege versteht man Reinigung, Pflege, Grundreinigung und gegebenenfalls das Nachölen.

Häufigkeit der Pflege und Reinigung gemäß DIN 18356:



Beanspruchung Grundreinigung Unterhaltspflege Nachölen
Mäßig beanspruchte Böden, z.B. Wohn-Schlafräume Je nach Beanspruchung Je nach Beanspruchung alle
1-2 Monate
Nach jeder Grund-reinigung oder nach Bedarf
Mittelstark beanspruchte Böden, z.B. Korridore, Treppen, Büros Je nach Beanspruchung alle 6-12 Monate Je nach Beanspruchung alle
2-4 Wochen
Nach jeder Grund-reinigung oder nach Bedarf
Stark beanspruchte Böden, z.B. Gaststätten, Ladengeschäfte, Schulen, etc. Je nach Beanspruchung alle 3-6 Monate Je nach Beanspruchung mindestens alle 8 Tage Nach jeder Grund-reinigung oder nach Bedarf
Turn- und Mehrzweckhallen Je nach Beanspruchung Je nach Beanspruchung Nach jeder Grund-reinigung oder nach Bedarf


 

 

Unterhaltsreinigung Tägliche Reinigung. Schmutz und Sand umgehend mit der Bürstenseite des Staubsaugers oder mit Besen entfernen
Unterhaltspflege Wischen: Mischen Sie Ihren Reiniger nach Vorgabe des Herstellers. Nebelfeucht wischen. Mit Baumwolltuch nachtrocknen.
Grobe Verschmutzung Zur Entfernung von groben Verschmutzungen erhöhen Sie die Konzentration Ihres Reinigers. Nebelfeucht wischen. Mit Baumwolltuch nachtrocknen.
Nachölen Bei matten oder abgetretenen Stellen Fläche reinigen und Öl dünn und gleichmäßig aufbringen. Trocknungszeit ca. 30 Min., dann manuell oder maschinell mit der Einscheibenmaschine - weißes Pad mit Baumwolltuch - aufpolieren. Nach 12-24 Stunden das Polieren wiederholen. Es darf kein Ölfilm zurückbleiben, sonst wird die Fläche schmutzanfällig.
     

 


Weitere Tipps zur Pflege von geölten Holzfußböden:



  • Frisch geölte Holzfußböden dürfen, abhängig vom Produkt, erst 48 Stunden nach der Fertigstellung vorsichtig betreten werden. Sie verlängern die Lebensdauer der geölten Oberfläche, wenn Sie Ihren Fußboden in den ersten Wochen schonen.
  • Nach 14 Tagen ist die Oberfläche voll belastbar.
  • In den ersten 10 Tagen nur trocken reinigen. Geölte Böden sind sehr empfindlich bezüglich Feuchtigkeit; Wasserpfützen sofort wegwischen. Wiederholte Feuchtigkeitseinwirkung führt zur Quellung der Holzfaser und zur Vergrauung der Fläche, deshalb nur nebelfeucht wischen.
  • Neue Teppiche erst nach vollständiger Aushärtung (ca. 2-3 Monate) auslegen, um eine Weichmacherwanderung und daraus resultierende Schäden zu vermeiden.
  • Verwenden Sie zur Reinigung niemals Stahlspäne oder scharfe Reinigungsscheiben. Das gleiche gilt auch für aggressive, handelsübliche Haushaltsreiniger.
  • Selbst feinster Staub und Sand wirken wie Schleifpapier. Deshalb sollten Sie den Boden vor dem feuchten Aufwischen mit einem Besen oder einem Staubsauger trocken vorreinigen.
  • Eine Grundreinigung ist nur dann nötig, wenn der Boden starke, festhaftende Verschmutzungen aufweist, die sich bei der Unterhaltsreinigung nicht mehr entfernen lassen oder wenn sich ein zu starker Pflegefilm aufgebaut hat. Grundreinigungen sollten so selten wie möglich und nur von einem Fachmann mit der Einscheibenmachine durchgeführt werden. 
  • Sofern Stühle mit Laufrollen verwendet werden, müssen diese der DIN 68131 entsprechen (diese Rollen sind zweifarbig gekennzeichnet). Außerdem müssen Rollstuhlunterlagen aus Kunststoff verwendet werden.
  • Die Werterhaltung des Bodens und das Wohlbefinden des Menschen erfordern die Beachtung eines gesunden Raumklimas (etwa 20°C bei 55-65 % relativer Luftfeuchtigkeit). Zu trockene Luft führt zu Fugenbildung im Parkett.

Kontakt

Daigfuss Baustoffe GmbH
Zeppelinstraße 5
91074 Herzogenaurach

Telefon: 09132 / 7877-0
Telefax: 09132 / 7877-11
info@...

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
06.30 - 18.00 Uhr

Samstag
07.00 - 13.00 Uhr

Wetter online

Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an.

Unsere Services für Sie

Wir sind Partner der hagebau-Gruppe

Suche

drucken | nach oben
Impressum | © by Strait